Sasso San Gottardo – Riesenkristalle in der Gotthardfestung

 

Auf dem Gotthard, dem Brennpunkt unserer nationalen Existenz, kann 2015 ein besonderer Schatz der Natur bestaunt werden: Die Riesenkristalle vom Planggenstock. Sie werden im Sasso San Gottardo so ausgestellt, wie sie der Berg hervorbrachte: als prächtige Kristall-Gruppe.

 

Bergkristalle sind älter als der Mensch. Entstanden sind sie mit der Faltung der Alpen, vor 14 bis 18 Millionen Jahren, bei Temperaturen um 330 bis 450 Grad Celsius. Wie ein Kristall aussieht, hängt von diversen Faktoren ab. Neben der Temperatur spielen der Druck im Berginnern und die genaue chemische Zusammensetzung eine Rolle. Die Auskristallisierung, während der sich die mikroskopisch kleinen Moleküle zur typischen Kristallform anordnen, folgt genauen Regeln. Das Licht, die Reinheit und die Kraft der Kristalle ziehen die Menschen seit Urzeiten in ihren Bann.

 

Während Jahrmillionen ist am Planggenstock (Göscheneralp 2600 Meter über Meer) ein Schatz herangewachsen, der seinesgleichen sucht. 2008 wurden von Franz von Arx und seinem Partner Elio Müller in einer Kluft, ca. 60 Meter im Innern des Berges, die im Sasso ausgestellten Kristalle ans Licht gebracht. Sie sind an Grösse, Perfektion, Transparenz und Glanz wohl kaum zu überbieten. In den letzten 300 bis 400 Jahren wurde in den Alpen nichts Vergleichbares gefunden.

 

Die Kristallgruppe hat eine Ausdehnung von 3 auf 3 m und der grösste Einzelkristall ragt einen Meter in die Höhe. Das Gewicht der ausgestellten Kristallgruppe beträgt 1,5 Tonnen. Dank dem grosszügigen Entgegenkommen des Besitzers der Kristallgrupppe kann diese ab dem Sommer 2015 wieder in unmittelbarer Nähe des Fundgebietes, in der Gotthardregion, besichtigt werden. Sasso San Gottardo stellt zu diesem Zweck seine grösste und schönste Felskaverne zur Verfügung. Die Strahler Franz von Arx und Elio Müller zeigten sich begeistert vom neuen Ausstellungsort und arbeiteten aktiv bei der Inszenierung und Ausstellung der Riesenkristalle mit.

 

Die SBB, als einer unserer Partner, haben eine ganz neue, multimediale Ausstellung über den Verkehr durch den neuen Gotthard Basistunnel kreiert. Tauchen Sie ein in den längsten Eisenbahntunnel der Welt und staunen Sie über Dimensionen und neue Möglichkeiten. Die Dunkelheit gibt Überraschendes preis und führt Sie in eine bewegte Welt voller Geschwindigkeit, Präzision, Stahl und Stein.

 

„Ziel wird es sein, jedes Jahr neue, überraschende Exponate im Sasso San Gottardo zu zeigen“, erklärt ein hocherfreuter Stifungsratpräsident Dr. Alfred Markwalder und fügt an: „Dieses Jahr ist es uns mit den grössten Kristallen des Alpenraums und der neuen, multimedialen Ausstellung über den Gotthard Basis Tunnel eindrücklich gelungen.“

 

____________________________________________________________________________________

 

Weitere Auskünfte:

Dr. Alfred Markwalder I Präsident des Stiftungsrates Sasso San Gottardo

Tel +41 79 619 07 34 I alfred.markwalder@sasso-sangottardo.ch

____________________________________________________________________________________

 

Über den Sasso:

 

Die Festung Sasso da Pigna ist ein Schweizer Artilleriewerk auf dem Gotthardpass, im Gemeindegebiet von Airolo, im Kanton Tessin. Das 1943 erstellte Werk wurde 1998 als Kampfanlage aufgehoben und am 25. August 2012 als Museum Sasso San Gottardo eröffnet. Die grösste je im Alpenraum gefundene Kristallgruppe multimediale Ausstellungen, welche die Mobilität und den Mythos Gotthard beleuchten sowie eine Fahrt mit der unterirdischen «Metro del Sasso» sind nur einige der Highlights, welches es zu bestaunen gilt. In den Geschützräumen, Munitionsmagazinen und Unterkünften tief im Innern des Gotthards kann die Geschichte hautnah erlebt werden. Ein Stollen führt ins Freie auf eine spektakuläre Plattform, wo die Aussicht auf die schroffe Bergwelt aus einer überraschenden Perspektive genossen werden kann.

 

Weitere Infos unter www.sasso-sangottardo.ch

 

PREISE

- CHF 25.00; Kinder bis 15 Jahre, in Begleitung eines Erwachsenen, freier Eintritt

- AHV Berechtigte, Personen in Ausbildung, IV-Berechtigte, Militär in Uniform: CHF 22.50

- Kristallticket (Besuch Themenwelten und Riesenkristalle): CHF 18.00

- Sonderpreise für Gruppen auf Anfrage

 

Wir akzeptieren CHF, EURO, Reka-Checks, EC-direkt, Postcard, Visa und Mastercard sowie die Raiffeisen-Museumskarte

 

Geöffnet von 10.30 bis 15.00 Uhr (letzter Eintritt) an folgenden Tagen:

- Bergfrühling: 4. Juni bis 4. Juli 2015 - jeweils Samstag, Sonntag

- Sommer: 5. Juli bis 30. August 2015 - täglich ausser Dienstag

- Herbst: 31. August bis 18. Oktober 2015 - täglich ausser Montag und Dienstag

 

Für Gruppen Reservation obligatorisch!

Please reload

AKTUELLE NEWS
Please reload

Please reload

ARCHIV
FOLGEN SIE UNS!
  • Facebook Basic Square
  • Instagram Social Icon
  • LinkedIn Social Icon
  • YouTube Social  Icon